Schweigen gegen das Schweigen

2012-02-20 Schweigen 038

Wir schweigen gegen das Schweigen.
Schweigen, eines der am schwierigsten zu widerlegenden Argumente.
Wir schweigen, damit Du Dein Schweigen brichst.
Wir schweigen, weil wir ein Teil dieser Gesellschaft sind.
Wir schweigen, damit etwas gegen Rassismus getan wird.
Wir schweigen, weil wir der Opfer rechter Gewalt gedenken.
Wir schweigen, weil ein Schweigen mehr als tausend Worte sagt.
Wir schweigen, weil alles was wir sagen, bereits gesagt wurde.
Wir schweigen, weil wir rassistischem Terror keine Chance geben.
Wir schweigen, weil uns nicht egal ist, was in unserer Gesellschaft passiert.
Wir schweigen, weil schon über 6 Millionen Menschen getötet worden sind.
Wir schweigen, weil wir Gewalt nicht mit Gewalt, sondern mit Liebe entgegnen wollen.
Wir schweigen, damit die schweigende Mehrheit endlich die Augen öffnet und in den Spiegel sieht.

Und wenn wir aufhören, zu schweigen, dann könnten wir die nächsten sein.
Denn wir werden ermordet, weil wir Türken sind.
Und wenn wir – die Türken – schweigen, dann trifft es vielleicht uns oder auch andere.
Deswegen dürfen wir nicht schweigen.

Aber jetzt schweigen wir für die Menschen, die vom NSU getötet wurden.


2016-02-20_schweigen
Weitere Bilder von der Veranstaltung: 20.02.2016: Schweige-Minute für NSU-Opfer in München, organisiert von der Gruppe ‘Schweigen gegen das Schweigen’.


Author: Zeki Genç