Königin Siliva von Schweden zu Besuch in München

Ein Herz und Eine Krone!

Königin Silvia im BayerischenHof
Foto: Michael Lucan

Der Name Silvia Sommerlath, heute besser bekannt als Ihre Majestät Königin Silvia von Schweden, ist für die Münchner untrennbar mit den Olympischen Spielen 1972 verbunden.
Als Dolmetscherin im Referat Besucherbetreuung lernte sie dort Kronprinz Carl Gustaf kennen, ihren heutigen Mann.
Heute, im Jubiläumsjahr 2022, kam sie nun zum PresseClub München für ein exklusives PresseClub-Gespräch im Bayerischen Hof, bei dem sie auf die Spiele von 1972 zurückblickte.

Ein weiteres Thema des PresseClub-Gesprächs war der eigentliche Anlass ihres Besuchs in München: Ihre Majestät ist Ehrengast einer Benefizgala zugunsten des Vereins ihrer Nichte, Désirée von Bohlen und Halbach, Desideria Care e. V.
Der Verein begleitet seit fünf Jahren Familien von Angehörigen mit einer Demenzerkrankung.

Königin Silvia setzt sich selbst seit vielen Jahren für Menschen mit Demenzerkrankungen ein. 1996 initiierte sie die Stiftung Silviahemmet.

Königin Silvia mit ihrer Nichte, Désirée von Bohlen und Halbach
Foto: Michael Lucan

Die Benefizgala am Abend wird veranstaltet vom Unternehmernetzwerk Alphazirkel unter dem Titel „Haltung und Verantwortung“, moderiert vom Münchner Unternehmer, Moderator und Autor Andreas E. Mach.

Das PresseClub-Gespräch fand in Kooperation mit der Alphazirkel GmbH statt und wurde vom Vorsitzenden des PresseClubs Dr. Uwe Brückner sowievon  Vorstandsmitglied Petra Schmieder-Runschke moderiert.

Quelle: ungarnpanorama.com/PresseClub München


Author: Redaktion